Hallo meine Lieben!

Ich bin vor Kurzem im Internet auf Aquafaba gestoßen. Es handelt sich dabei um das Kichererbsenwasser, das sich wie Eischnee aufschlagen lässt. Tatsächlich! Die vegane Alternative zu Eischnee lässt sich wunderbar mixen.

Aquafaba könnt ihr nicht nur aus Kichererbsenwasser sondern aus jeglichem Bohnenwasser herstellen. Coole Idee der Weiterverarbeitung, wenn man bedenkt, dass es sonst als „Abfallprodukt“ weggekippt wird.
Kichererbsenwasser mit dem Mixer aufschlagen – so einfach wie sich das anhört, musste ich es natürlich gleich testen!  Der „fertige Schnee ist eigentlich geschmacksneutral bzw. leicht caramellig.

Ich verwende hier das Abtropfwasser von Konserven-Kichererbsen. Man kann Aquafaba auch selber herstellen – davon rate ich aber eher ab. Man darf nicht vergessen, dass Hülsenfrüchte die sogenannten Stoffe Phasin und Saponin enthalten, die giftig sind. Beim Kochen gehen diese Stoffe ins Kochwasser über – deswegen wird beim Hülsenfrüchte kochen das Kochwasser mind. einmal gewechselt. Kichererbsen bzw. Hüsenfrüchte aus der Dose sind bereits vorgekocht und im industriellen Herstellungsprodzess wird das Wasser natürlich gewechselt.

Die genaue Zubereitung könnt ihr euch in meinem selbstgedrehten Video ansehen:

So richtig NEU ist die Idee von Aquafaba allerdings nicht. Bereits zu Kriegszeiten hat man den zweiten Sud beim Kochen von allen möglichen Bohnen als „Falschen Eischnee“ aufgeschlagen und in der Küche verwendet.
Richtiges Kuchenbacken funktioniert damit leider nicht. Die konstant hohe Temperatur lässt den Schnee zusammenfallen. Wozu es allerdings im Internet gute Erfahrungen mit Aquafaba gibt ist Windgebäck bzw. Baiser. Statt backen müsst ihr die Masse bei rund 100°C trocknen. Das dauert zwar etwas länger als normal – zahlt sich jedoch aus.

Je nachdem, welche Schokolade ihr verwendet, könnt ihr mit Ahornsirup, Zucker oder Honig süßen – ich mag mein Mousse au Chocolate aber gerne herb!

Die Kichererbsen verwende ich gerne für selbstgemachten Hummus, ein Kichererbsen-Pilaw oder diverse Salate: Kichererbsensalat, Tomatensalat, Brokkolisalat.

Viel Spaß beim Nachkochen,
eure Karina

 

 

Zu Favoriten hinzufügen