Hallo meine Lieben!

Ich habe heute wieder einmal ein wenig in meinen Kochbüchern gestöbert und bin dabei auf Peperonata gestoßen. Was das ist? Ganz einfach. Es handelt sich dabei um ein italienisches Schmorgericht, das typischerweise aus Paprika hergestellt wird. Zusätzlich geben die Italiener oft auch Tomaten und Zwiebeln dazu. Das Ganze könnt ihr super zu Fleisch oder Fisch servieren. Wie ich finde handelt es sich dabei um eine sehr einfache, gesunde und leckere Beilage.

Ich liebe es, Gerichte aus anderen Ländern auszuprobieren. Das Rezept habe ich allerdings ein wenig abgewandelt und noch zusätzlich Kartoffeln, Champignons und Hühnchenfleisch dazugegeben. Einen Teil der Paprika konnte ich sogar aus meinem eigenen Anbau vom Balkon verwenden.  Das schmeckt natürlich nochmal extra lecker. 🙂

Peperonata würde ich ein wenig mit dem ungarischen Letscho vergleichen, das allerdings normalerweise etwas stärker gewürzt wird. Meine Version ist nicht scharf, wobei ihr gerne mit Chili nachwürzen könnt, um ein wenig Schärfe ins Gericht zu bekommen.
Durch die Kartoffeln habt ihr somit bereits eine Kohlenhydratquelle in eurer Hauptspeise. Wer´s jedoch noch etwas sättigender möchte, kann z.B. zusätzlich eine Portion Reis dazu servieren. Wenn ihr das Hühnchen weglasst, habt ihr sogar ein leckeres veganes Gericht.

 

Ich freue mich, wenn ihr das Gericht nachkocht.
LG Karina

Zu Favoriten hinzufügen